Mänttä

Mänttä

Mänttä

Bei Mänttä handelt es sich um eine finnische Stadt, die sich im Westen Finnlands befindet. Mänttä ist ein Teil der Landschaft Pirkanmaa. Die Stadt hat eine Fläche von 85,84 Quadratmeter und 6481 Einwohner.

Die finnische Stadt ist ein alter Industriestandort der Holz verarbeitenden Industrie. Früher war Mänttä eng mit der Familie Serlachius verbunden. Deren Erbe ist bis heute noch in Mänttä zu finden. Heute gehören die ehemaligen Serlachius-Fabriken zum Konzern Metsäliitoo. Der Familie sind dennoch zwei Museen gewidmet.

Im gemütlichen Städtchen Mänttä genießt man Kulturgenüsse der Spitzenklasse und erlebt eine schöne Seelandschaft und eine entspanende Waldnatur, welche vom Blockturm aus genossen werden kann.. Da die Stadt einen starken kulturellen Hintergrund hat, findet man dementsprechend viele Museen. So lohnt sich ein Besuch im G.A. Serlachius Museum, in dem moderne Technik bestaunt werden kann. Im Gösta Serlachius Kunstmuseum findet man Kunstschätze der goldenen finischen Epoche. Sehenswert ist auch die Verkaufsausstellung des Kunstzentrums Honkahovi. Einer der bedeutendsten Anlässe des Jahres ist die Bildkunstwoche von Mänttä. Hier wird großflächig zeitgenössische Kunst ausgestellt. Aber auch das Musikfestival für junge Pianisten lockt Tausende von Besuchern an. Einen grandiosen Ausblick auf die Naturlandschaft von Mänttä hat man vom neu erbauten Bergtrum von Mänttä.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.5/10 (2 votes cast)
Mänttä, 7.5 out of 10 based on 2 ratings

Leave a Comment