Lappeenranta

Lappeenranta

Lappeenranta

In Finnlands wunderschöner Region Südkarelien liegt die Stadt Lappeenranta, die auch als die Stadt des Sommers bekannt ist. Ihren Beinamen erhielt sie, weil sie eine der wärmsten Städte Finnlands während der Sommerzeit ist. Auf der Gesamtfläche von 1755,92 Quadratkilometern leben 72.000 Menschen.

Die attraktive Stadt wurde im Jahr 1649 von der schwedischen Königin Christina der Ersten gegründet. 1721 wurde sie zur Provinzhauptstadt erhoben. Lappeenranta war die Grenzstadt zu Schweden Finnland und Russland und wurde lange Zeit von den drei Ländern umkämpft. Nach einer heftigen Schlacht wurde sie zu Finnland gezählt.

Da die Stadt in der unmittelbaren Nähe zu Russland liegt, zieht es immer wieder russische Touristen in die finnische Stadt Lappeenranta. Daher gilt Lappeenranta auch als Tor zu Russland und ist über die gute Verkehrsanbindung auch gut erreichbar. Die Stadt ist auch als „die Perle des Südufers von Saimma-See“ bekannt. Unter Touristen ist Lappeenranta vor allem wegen der schönen Natur sehr beliebt. Aber nicht nur die Natur, sondern auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten locken Tausende von Reisenden nach Lappeenranta. Dazu zählt das hölzerne Rathaus von 1829 und die älteste griechisch-orthodoxe Kirche Finnlands aus dem Jahr 1785. Im Museum Haus Wolkoff kann man die russische und orthodoxe Tradition kennenlernen. Damit es im Urlaub nicht langweilig wird, kann man entlang dem 43 Kilometer langen Saimaa-Kanal eine Bootstour unternehmen. Spannend ist es auch, den großen Kreuzfahrtschiffen im Reisehafen zu zusehen. Wer eher ein Nachtmensch ist, kommt in Lappeenranta auch nicht zu kurz. In den vielen Discos und Bars kann man zu verschiedenen Klängen die ganze Nacht tanzen, feiern und Kontakte mit Einheimischen knüpfen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.8/10 (4 votes cast)
Lappeenranta, 9.8 out of 10 based on 4 ratings

Leave a Comment