Lahti

Lahti

Weltcup-Schanzen von Lahti

Die Stadt Lahti befindet sich in Finnland gerade mal hundert Kilometer von der Hauptstadt des Landes, Helsinki, entfernt. Lahti, die siebtgrößte Stadt Finnlands, ist in der Landschaft Päijät-Häme am See Vesijärvi eingebettet. Die finnische Stadt hat eine Fläche von 154,5 Quadratkilometern und es leben etwas mehr als 100’000 Einwohner in Lahti.

Lahti wurde in alten Urkunden bereits 1443 erwähnt. Wissenschaftler sind der Meinung, dass die Stadt bereits länger existiert. Die finnische Stadt erhielt ihr Stadtrecht 1905. Die ehemals kleine Siedlung wuchs bedingt durch den Bau der Eisenbahnstrecke von Helsinki nach St. Petersburg stark an. Auch durch die Ansiedlung von Flüchtlingen aus den Winterkriegen.

Die finnische Stadt hat ihren Besuchern ein reichhaltiges Angebot an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Lahti zieht jedes Jahr viele Besucher durch ihre berühmten Lathi-Skispielen an, bei denen Langlauf und Skispringen die Hauptattraktion sind. So gilt Lahti auch als Sporthauptstadt Finnlands. In Westen der Stadt findet man daher einen umfassenden Sportkomplex. Im Sportmuseum kann man an einem Simulator einen Sprung von einer Skisprungschanze nachempfinden. Die Sibelius-Halle, welche von den beiden jungen finnischen Architekten Hannu Tikka und Kimmo Lintula entworfen wurden, wurde im Jahr 2000 eröffnet und zählt akustisch zu den besten Konzertsälen von Nordeuropa. Daher zählt auch das Lahti-Sinfonieorchester zu den besten der nördlichen Länder. Weiterhin ist der Marktplatz, der das Zentrum der Stadt bildet, sowie die an der Kirkkokatu gelegene „Kirche des Kreuzes“, erbaut von Alvar Aalto, sehenswert. Für alle technisch interessierte lohnt sich ein Besuch im Rundfunkmuseum.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.6/10 (8 votes cast)
Lahti, 8.6 out of 10 based on 8 ratings

Leave a Comment