Karte

Finnland ist bekannt als Land der Wälder, der Seen und des Schnees. Einmal mit dem Huskyschlitten quer durch Lappland im Norden oder Camping an der Finnischen Seenplatte – Finnland hat viele Traumziele zu bieten.

Die fünf Großräume Finnlands

Finnland Landkarte

Karte von Finnland

Finnland lässt sich grob in fünf geographische Regionen unterteilen. Im Uhrzeigersinn gestartet, findet sich im Norden Lappland, das Finnische Hügelland im Osten, im Süden die Küstenebenen Südfinnlands, im Westen die Küstenebenen Österbottens sowie die Finnische Seenplatten im Landesinneren.

Der hohe Norden: Lappland

Lappland im Norden wird wohl zu Recht als das Land der Rentiere und Heimat des Weihnachtsmannes bezeichnet, oder Joulupukki, wie er in Finnland genannt wird. Es ist die Gegend der Superlativen. Hier befinden sich die höchsten Berge Finnlands unmittelbar an der Grenze zu Norwegen. Der Haltitunturi ist mit 1324 m die höchste Erhebung Finnlands. Wobei man fairerweise sagen muss, dass der Gipfel des Berges zu Norwegen gehört. Ridnitsohkka ist mit 1317 m der zweithöchste Berg Finnlands, der zu hundert Prozent im Land selber liegt. Mit über 500 km sind Tornionjoki und Kemijoki die längsten Flüsse Finnlands und durchziehen den hohen Norden des Landes.

Finnlands Osten, die Küstenebenen und Finnlands Seen

Finnland Map/Karte

Finnland: Suomi

Im Osten Finnlands erstreckt sich das Finnische Hügelland. Wie der Name bereits verrät, kann es mit der Berglandschaft des Nordens nicht mithalten. Dennoch prägen zahlreiche Anhöhen diese Gegend. Die höchste Erhebung ist der Koli mit 347 m.

Die Küstenebenen im Süden und Westen des Landes werden beide intensiv landwirtschaftlich genutzt. Der Süden weist im Gegensatz zum Westen nur wenige Seen auf. Der im Westen gelegene Großraum Österbottens hingegen wird von zahlreichen Flüssen durchzogen. Die Küsten Finnlands ist insgesamt etwa 40.000 km lang und stark zerklüftet. Die über 73.000 kleinen Inseln vor der Küste stellen wohl das größte Archipel der Welt dar.

In zentraler Lage mitten in Finnland liegt Europas größte Seenplatte. 42.200 Seen bedecken rund 18 Prozent der Gesamtfläche. Der stark zergliederte Saimaa-See ist mit einer Gesamtfläche von rund 4.400 km² der größte See Finnlands.

Die Besonderheiten Finnlands

Finnland Karte

Karte und Flagge von Finnland

Finnland hat nicht nur die meisten Inseln und Seen, sondern ist auch das waldreichste Land Europas. 86 Prozent der Landfläche sind bewaldet. Nur Lappland ist nicht bewaldet. Im Norden erstreckt sich die Taiga, die weitläufige Nadelwaldzone. 50 Prozent wachsen hier Kiefern und 30 Prozent Fichten. Ledigleich im Südwesten des Landes dominieren Mischwälder. Hier wächst sogar die Eiche. Neben den Wäldern wird Finnland von weitläufigen Moorlandschaften dominiert. Ein Drittel des Landes bestand einst aus Moorland. Große Teile davon wurden jedoch zur Landgewinnung trockengelegt. Im Süden finden sich jedoch viele torfreiche Hochmoore.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.9/10 (28 votes cast)
Karte, 7.9 out of 10 based on 28 ratings

Leave a Comment